Schätze der Automobil- und Kirchengeschichte neu entdeckt

01. Juli 2016 Traditioneller Ausflug der DRÄXLMAIER Senioren führt nach Amerang ins EFA Museum für Automobilgeschichte und auf die Fraueninsel am Chiemsee.

Vilsbiburg. 30. Juni 2016 – Immer noch erfüllt von der Leidenschaft für Automobile meldeten sich die DRÄXLMAIER Senioren dieses Jahr wieder zahlreich für den traditionellen Sommerausflug an. So ging es am 30. Juni für über 70 ehemalige Mitarbeiter aus der Region nach Amerang ins EFA Museum für deutsche Automobilgeschichte und anschließend zum Chiemsee.


Das nach seinem Gründer Ernst Freiberger benannte Museum zeigt mehr als 200 deutsche Autolegenden bekannter Marken wie BMW, Mercedes, Hannomag, NSU oder Protos. Im Rahmen einer Führung durch die über 6.000 Quadratmeter großen Ausstellungsräume erfuhren die Senioren, dass der Protos C1 Tourenwagen bereits 1924 über Kurvenlicht verfügte und der BMW Isetta wegen ihrer sich nach vorne öffnenden Tür im Volksmund den Namen "Fahrbarer Kühlschrank" trug.


Die vertrauten Premiummarken weckten bei vielen Senioren Erinnerungen an Produkte, die sie selbst gefertigt haben: "Wir haben für die Mercedes 600 Pullmann Limousine Interieur-Bauteile gefertigt. Diese Leistung hier im Museum gewürdigt zu sehen, ist ein schönes Gefühl", so Annemarie Angerer, eine der langjährigen DRÄXLMAIER Mitarbeiterinnen.


Auch Johann Eckmaier, der über 30 Jahre bei DRÄXLMAIER gearbeitet hat, war fasziniert von den ausgestellten Innovationen: "Die Entwicklung vom ersten Benz Motorwagen bis heute ist beeindruckend. Die Jahrzehnte bei DRÄXLMAIER, in denen ich diese Entwicklung miterleben und mitgestalten durfte, bleiben mir in sehr guter Erinnerung."


Anschließend fuhren die DRÄXLMAIER Senioren weiter nach Gstadt am Chiemsee, um sich dort auf die Fraueninsel einzuschiffen. Auch hier gab es für die Ehemaligen bei der Besichtigung des Münsters Frauenwörth viel zu entdecken. Die wertvollen romanischen Fresken des Münsters, dessen Fundament im achten Jahrhundert errichtet wurde, begeisterten die Senioren ebenso wie dessen romanisches Portal.


Zeit, vergangene Tage bei DRÄXLMAIER, aufleben zu lassen, hatten die Senioren beim gemeinsamen Mittagessen und während der Schifffahrt zurück nach Gstadt sowie auf der Busfahrt nach Vilsbiburg. Die DRÄXLMAIER Senioren freuen sich heute schon auf den Ausflug 2017. Wo es dann hingeht, entscheidet sich bei dem zweiten Senioren-Großereignis des Jahres: der DRÄXLMAIER Weihnachtsfeier.

Allgemeine Informationen

Über die
DRÄXLMAIER Group

Die DRÄXLMAIER Group beliefert weltweit Premium-Fahrzeughersteller mit komplexen Bordnetzsystemen, zentralen Elektrik- und Elektronikkomponenten, exklusivem Interieur sowie Speichersystemen für die Elektromobilität. Die Kombination der Kernkompetenzen Interieur, Elektrik, Elektronik und Speichersysteme macht DRÄXLMAIER einzigartig in der Branche. Dabei deckt das Unternehmen die gesamte Prozesskette von der ersten Idee über den Entwicklungs- und Produktionsprozess bis hin zur sequenzgenauen Lieferung der Produkte an die Produktionsbänder der Premium-Automobilhersteller ab. Die DRÄXLMAIER Group als Erfinder des Kundenspezifischen Kabelbaums entwickelt heute zukunftsweisende Bordnetztechnologien sowie Elektrik- und Elektronikkomponenten direkt inhouse. Hierzu zählen unter anderem Mehrspannungs- und Hochvoltbordnetze, Batteriemanagementsysteme und Intelligente Stromverteiler. An der Zukunft emissionsfreier Mobilität arbeitet DRÄXLMAIER mit seinen Lösungen für Nieder- und Hochvolt-Speichersysteme. Als Marktführer für Interieur-Systeme von Premium-Fahrzeugen beliefert die DRÄXLMAIER Group zudem Premium-Automobilhersteller mit Ambientebeleuchtung, Mittelkonsolen, Türverkleidungen und Instrumententafeln sowie kompletten Tür- und Cockpit-Modulen. 

Die DRÄXLMAIER Group ist ein internationaler Automobilzulieferer mit mehr als 60 Standorten in über 20 Ländern. Das 1958 in Deutschland gegründete Unternehmen beschäftigt heute weltweit über 75.000 Mitarbeiter. Für die DRÄXLMAIER Group als inhabergeführtes Unternehmen ist verantwortungsvolles und langfristiges Denken seit jeher Basis für wirtschaftlichen Erfolg. Fester Bestandteil der Strategie ist es deshalb, die Geschäfts- und Produktionsprozesse sowie die Produkte nachhaltiger zu gestalten und so die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens langfristig zu steigern.

2019 erzielte die DRÄXLMAIER Group einen Umsatz von 4,9 Milliarden Euro. Zu den Kunden des Top 100 Automobilzulieferers gehören Audi, BMW, Jaguar, Land Rover, Maserati, Mercedes-Benz, MINI, Porsche und VW, sowie kalifornische Automobilhersteller.