Niederbayerns beste Auszubildende bei Dräxlmaier

29. Juli 2013 Vilsbiburg, 29. Juli 2013. – Die Welt steht ihnen nun offen: 25 Auszubildende der Dräxlmaier Group können jetzt mit dem Abschluss in der Tasche ins Berufsleben starten. In feierlichem Rahmen erhielten die frisch gebackenen Nachwuchskräfte der Standorte Vilsbiburg, Landau/Isar und Braunau/Österreich ihre Ausbildungszeugnisse und Anerkennungsbriefe.

Zu Feiern hatten Absolventen, Ausbilder und Vertreter der Ausbildungsleitung am 25. Juli aus Sicht von Ausbildungsleiter Harald Sekerka Einiges: "Sie haben mit viel Fleiß und Engagement ihre Fachausbildung abgeschlossen und damit den Grundstein für eine erfolgreiche Karriere gelegt. Schließlich ist eine solide Ausbildung einer der besten Wege in eine erfolgreiche Zukunft." Sekerkas Worten schloss sich die neue Leiterin der internationalen Ausbildung Barbara Gerber an, die betonte: "Sie können stolz auf sich sein, das Unternehmen ist es auch. Denn jeder Einzelne von Ihnen hat es geschafft und das ist eine Würdigung wert. Zumal im Allgemeinen viel zu selten gelobt wird. Und auch wenn die beruflichen Herausforderungen in Zukunft nicht weniger werden und die Berufsausbildung erst der Beginn eines lebenslangen Lernprozesses ist", so Gerber weiter, "gehört der heutige Tag den jungen Fachkräften, die gemeinsam mit ihren Ausbildern ihren Erfolg feiern können".


Mit besonderem Lob würdigte Ausbildungsleiterin Gerber die Leistung von sieben ehemaligen Azubis, die wie viele ihrer Vorgänger auch dieses Jahr zu den Prüfungsbesten ihres Jahrgangs gehören. So erreichten Industriekauffrau Melanie Weber und Fachinformatiker Anwendungsentwicklung Maximilian Gilch in einzelnen Prüfungsfächern die Höchstpunktzahl. Mit Auszeichnung der Volksbank Kelheim schloss Fahrzeuginnenausstatterin Carolin Ringlstetter ihre Ausbildung ab. Den Preis der Kreissparkasse Kelheim erhielt Fahrzeuginnenausstatterin Katrin Henrich. Verfahrensmechaniker Manuel Huber wurde mit dem Staatspreis der Regierung von Oberbayern sowie des Landratsamts Rosenheim ausgezeichnet und Fachinformatiker Florian Braumann erhielt für seine hervorragende Leistung in der Berufsschule die Anerkennung der Regierung von Niederbayern.


Welchen Stellenwert die Berufsausbildung bei der Dräxlmaier Group hat, zeigt neben dem hohen Ausbildungsniveau auch die Vielfalt der angebotenen Berufe. Insgesamt können junge Menschen aus rund 20 verschiedenen kaufmännischen und gewerblich-technischen Berufen wählen.


Von den am 25. Juli freigesprochenen Absolventinnen und Absolventen kommen 8 aus dem kaufmännischen und 17 aus dem gewerblich-technischen Bereich. Im kaufmännischen Bereich wurden Industrie- und Informatikkaufleute, Fachkräfte für Lagerlogistik und Kauffrauen und Kaufmänner für Spedition und Logistik sowie für Bürokommunikation ausgebildet. Unter den insgesamt 17 Auszubildenden in gewerblich-technischen Berufen waren Fachinformatiker Systemintegration und Anwendungsentwicklung, Technische Zeichnerinnen, Verfahrensmechaniker für Kunststoff/Kautschuk, Mechatroniker, Fahrzeuginnenausstatterinnen und ein Elektroniker Betriebstechnik.


Abzüglich der gerade Freigesprochenen werden zum 1. September 2013 bei Dräxlmaier insgesamt 280 junge Menschen ausgebildet. Damit bietet die Dräxlmaier Group in etwa so vielen Jugendlichen einen Ausbildungsplatz wie 2012 an und wird einmal mehr ihrer gesellschaftlichen Verantwortung gerecht.

 

Allgemeine Informationen

Über die
DRÄXLMAIER Group

Die DRÄXLMAIER Group beliefert weltweit Premium-Fahrzeughersteller mit komplexen Bordnetzsystemen, zentralen Elektrik- und Elektronikkomponenten, exklusivem Interieur sowie Speichersystemen für die Elektromobilität. Die Kombination der Kernkompetenzen Interieur, Elektrik, Elektronik und Speichersysteme macht DRÄXLMAIER einzigartig in der Branche. Dabei deckt das Unternehmen die gesamte Prozesskette von der ersten Idee über den Entwicklungs- und Produktionsprozess bis hin zur sequenzgenauen Lieferung der Produkte an die Produktionsbänder der Premium-Automobilhersteller ab. Die DRÄXLMAIER Group als Erfinder des Kundenspezifischen Kabelbaums entwickelt heute zukunftsweisende Bordnetztechnologien sowie Elektrik- und Elektronikkomponenten direkt inhouse. Hierzu zählen unter anderem Mehrspannungs- und Hochvoltbordnetze, Batteriemanagementsysteme und Intelligente Stromverteiler. An der Zukunft emissionsfreier Mobilität arbeitet DRÄXLMAIER mit seinen Lösungen für Nieder- und Hochvolt-Speichersysteme. Als Marktführer für Interieur-Systeme von Premium-Fahrzeugen beliefert die DRÄXLMAIER Group zudem Premium-Automobilhersteller mit Ambientebeleuchtung, Mittelkonsolen, Türverkleidungen und Instrumententafeln sowie kompletten Tür- und Cockpit-Modulen. 

Die DRÄXLMAIER Group ist ein internationaler Automobilzulieferer mit mehr als 60 Standorten in über 20 Ländern. Das 1958 in Deutschland gegründete Unternehmen beschäftigt heute weltweit über 75.000 Mitarbeiter. Für die DRÄXLMAIER Group als inhabergeführtes Unternehmen ist verantwortungsvolles und langfristiges Denken seit jeher Basis für wirtschaftlichen Erfolg. Fester Bestandteil der Strategie ist es deshalb, die Geschäfts- und Produktionsprozesse sowie die Produkte nachhaltiger zu gestalten und so die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens langfristig zu steigern.

2019 erzielte die DRÄXLMAIER Group einen Umsatz von 4,9 Milliarden Euro. Zu den Kunden des Top 100 Automobilzulieferers gehören Audi, BMW, Jaguar, Land Rover, Maserati, Mercedes-Benz, MINI, Porsche und VW, sowie kalifornische Automobilhersteller.