Niederbayern-Forum e.V. und Dräxlmaier Group stellen gemeinsames Projekt „Willkommen in Niederbayern“ vor

03. Mai 2013 Vilsbiburg, 3. Mai 2013. – Um bisher kaum erschlossenes Potenzial hoch spezialisierter Fach- und Führungskräfte aus europäischen Ballungsräumen für Niederbayern zu erschließen, haben das Niederbayern-Forum e.V. und die Dräxlmaier Group ein Kooperationsprojekt gestartet. Erstmals präsentieren sich Region und Unternehmen gemeinsam in einer Broschüre, um auf die Vorteile Niederbayerns aufmerksam zu machen.

Die zweisprachige Fachkräfte-Informations-Broschüre des Vereins Niederbayern-Forum e.V. und der Dräxlmaier Group erscheint unter dem Titel „Willkommen in Niederbayern – Welcome to Lower Bavaria“. Sie richtet sich an Fach- und Führungskräfte mit ihren Familien, die sich beruflich verändern wollen und aus anderen Ländern und Bundesländern von niederbayerischen Unternehmen angeworben werden. Potenzielle Bewerber können sich so digital und in Printform effektiver und schneller über den attraktiven Standort Niederbayern informieren.

 

Völlig neu ist, dass auch andere niederbayerische Unternehmen das neue Medium für sich nutzen können. Sie erhalten durch Individualisierung die Möglichkeit, sich in einem noch größeren und attraktiveren gesamt-­nieder­bayeri­schen Kontext zu präsentieren. Ansprechpartner für die Individualisierung ist Michael Kliebenstein, Geschäftsführer des Niederbayern-Forum e.V. Ziel der Maßnahme ist es, das Potenzial an freien Fach- und Führungskräften für Niederbayern schneller und besser anzusprechen und zu informieren. Neueste Zahlen belegen, dass der Bedarf an hoch spezialisierten Fach- und Führungskräften in Bayern in den nächsten Jahren deutlich steigen wird.

 

STATEMENTS

 

Heinz Grunwald, Regierungspräsident von Niederbayern: "Eine Rundum-Information für die Zielgruppe der Fachkräfte mit einer gleichzeitigen Darstellung von hoher Lebensqualität, Karrierechancen, Bildung, medizinischer Versorgung, Familienfreundlichkeit und touristischen Attraktionen dürfte in Bayern ziemlich einmalig und vielleicht sogar wegweisend sein. Wir freuen uns, dass diese übergreifende Initiative zustande gekommen ist und unterstützen sie aus voller Überzeugung".

 

Fritz Dräxlmaier, Vorsitzender der Geschäftsleitung, Dräxlmaier Group: „Als technologie-orientiertes Unternehmen der Automobilbranche haben wir ein massives Interesse daran, hochqualifizierte Mitarbeiter für uns zu gewinnen. Wir begrüßen daher jede Aktion, die uns dabei unterstützt, diese Zielgruppe zu erreichen und anzusprechen. Zumal dieses Projekt eine ideale Ergänzung für unser eigenes Recruiting-Programm darstellt.“

 

Roland Polte, Geschäftsführer, Human Resources, Dräxlmaier Group: „Niederbayern ist wirklich ein Spitzenstandort nicht nur in Deutschland, sondern auch in der Welt. Das bietet uns die Möglichkeit, das Potenzial an wechselbereiten Fachkräften mit ihren Familien selbstbewusster anzusprechen und sie mit den vielen Standortvorteilen zu überzeugen. Das vorliegende Programm ist uns daher sehr willkommen.“

 

Michael Kliebenstein, Geschäftsführer des Niederbayern-Forum e.V.: „Das Projekt ,Willkommen in Niederbayern’ macht Niederbayern über die eigenen Grenzen hinaus bekannt und begründet eine neue Willkommenskultur. Von unseren Unternehmen richtig angewandt, erreicht die neue Fachkräftekampagne genau die Zielgruppe, die wir in Niederbayern dringend brauchen. Das sind hoch spezialisierte Fachkräfte mit ihren jungen Familien. Gleichzeitig wird das Image der Region gefestigt.“

Allgemeine Informationen

Über die
DRÄXLMAIER Group

Die DRÄXLMAIER Group beliefert weltweit Premium-Fahrzeughersteller mit komplexen Bordnetzsystemen, zentralen Elektrik- und Elektronikkomponenten, exklusivem Interieur sowie Speichersystemen für die Elektromobilität. Die Kombination der Kernkompetenzen Interieur, Elektrik, Elektronik und Speichersysteme macht DRÄXLMAIER einzigartig in der Branche. Dabei deckt das Unternehmen die gesamte Prozesskette von der ersten Idee über den Entwicklungs- und Produktionsprozess bis hin zur sequenzgenauen Lieferung der Produkte an die Produktionsbänder der Premium-Automobilhersteller ab. Die DRÄXLMAIER Group als Erfinder des Kundenspezifischen Kabelbaums entwickelt heute zukunftsweisende Bordnetztechnologien sowie Elektrik- und Elektronikkomponenten direkt inhouse. Hierzu zählen unter anderem Mehrspannungs- und Hochvoltbordnetze, Batteriemanagementsysteme und Intelligente Stromverteiler. An der Zukunft emissionsfreier Mobilität arbeitet DRÄXLMAIER mit seinen Lösungen für Nieder- und Hochvolt-Speichersysteme. Als Marktführer für Interieur-Systeme von Premium-Fahrzeugen beliefert die DRÄXLMAIER Group zudem Premium-Automobilhersteller mit Ambientebeleuchtung, Mittelkonsolen, Türverkleidungen und Instrumententafeln sowie kompletten Tür- und Cockpit-Modulen. 

Die DRÄXLMAIER Group ist ein internationaler Automobilzulieferer mit mehr als 60 Standorten in über 20 Ländern. Das 1958 in Deutschland gegründete Unternehmen beschäftigt heute weltweit über 75.000 Mitarbeiter. Für die DRÄXLMAIER Group als inhabergeführtes Unternehmen ist verantwortungsvolles und langfristiges Denken seit jeher Basis für wirtschaftlichen Erfolg. Fester Bestandteil der Strategie ist es deshalb, die Geschäfts- und Produktionsprozesse sowie die Produkte nachhaltiger zu gestalten und so die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens langfristig zu steigern.

2019 erzielte die DRÄXLMAIER Group einen Umsatz von 4,9 Milliarden Euro. Zu den Kunden des Top 100 Automobilzulieferers gehören Audi, BMW, Jaguar, Land Rover, Maserati, Mercedes-Benz, MINI, Porsche und VW, sowie kalifornische Automobilhersteller.