Neuer Rekord für die DRÄXLMAIER Group

25. April 2016 236 Mitarbeiter von DRÄXLMAIER waren zum Jubiläum von „Landshut läuft“ am Start – Sieg über 5 Kilometer Walking

Der Benefizlauf „Landshut läuft“ des LIONS CLUBS Landshut-Wittelsbach hat sich binnen weniger Jahre zur größten Laufveranstaltung in der Region entwickelt. Zum Jubiläumslauf am Sonntag, 24. April, waren rund 2700 Läufer und Walker am Start.

Die DRÄXLMAIER Group, seit Jahren mit einer großen Gruppe vertreten, ist in diesem Jahr mit 236 Läufern angetreten – also mit 106 mehr als im letzten Jahr. DRÄXLMAIER stellte damit das zweitgrößte Team bei „Landshut läuft“.

„Bei DRÄXLMAIER wird Teamgeist gelebt“, sagt Barbara Bergmeier, Geschäftsführerin Operations bei der DRÄXLMAIER Group und Mitglied des LIONS CLUBS. „Dass sich 236 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von DRÄXLMAIER gemeinsam einer sportlichen Herausforderung stellen, um damit einen gemeinnützigen Zweck zu unterstützen, erfüllt mich mit Stolz“, so Bergmeier weiter.

„Ich bin begeistert, dass ‚Landshut läuft‘ bei meinen Kolleginnen und Kollegen von DRÄXLMAIER von Jahr zu Jahr auf größere Resonanz stößt. Dies zeigt, wie wichtig der DRÄXLMAIER Group und ihren Mitarbeitern soziales Engagement ist“, freut sich Kambiz Kiarass, Präsident des LIONS CLUBS Landshut-Wittelsbach und Mitarbeiter im Vertrieb von DRÄXLMAIER.

Anna-Kristina Ziemer, Mitarbeiterin im Marketing von DRÄXLMAIER, war über die 10-Kilometer-Distanz am Start. „Ich war in diesem Jahr zum ersten Mal bei ‚Landshut läuft‘ dabei. Es hat mir großen Spaß gemacht, gemeinsam mit meinen Kollegen für einen guten Zweck zu laufen“, sagt Ziemer.

Seit Jahren wird das Team DRÄXLMAIER bei „Landshut läuft“ immer größer. Eugen Blust, Ausbilder bei DRÄXLMAIER, arbeitet seit 18 Jahren im Unternehmen und war in diesem Jahr zum ersten Mal am Start. Blust absolvierte die 10-Kilometer-Distanz. "Es hat mich gereizt, bei einem Wettbewerb dabei zu sein, an dem so viele Kollegen teilnehmen. Außerdem konnte ich auch noch etwas für die Gesundheit tun und als Ausbilder mit gutem Beispiel vorangehen", sagt Blust.

Mitarbeiter von DRÄXLMAIER waren in allen vier Disziplinen von „Landshut läuft“ – dem Halbmarathon, dem 5- und dem 10-Kilometer-Lauf sowie über die 5-Kilometer-Walking-Distanz – am Start. Im Walking-Wettbewerb sicherte sich Rudolf Tomforde, Mitarbeiter in der Entwicklung von DRÄXLMAIER, mit einer Zeit von 30 Minuten und 54 Sekunden den ersten Platz. Im letzten Jahr war Tomforde bereits Dritter. „Im nächsten Jahr will ich meinen Titel verteidigen. Dabei zu sein ist aber das Wichtigste. Ich freue mich, dass
wieder so ein riesiges DRÄXLMAIER Team am Start war“, so Tomforde.

Allgemeine Informationen

Über die
DRÄXLMAIER Group

Die DRÄXLMAIER Group beliefert weltweit Premium-Fahrzeughersteller mit komplexen Bordnetzsystemen, zentralen Elektrik- und Elektronikkomponenten, exklusivem Interieur sowie Speichersystemen für die Elektromobilität. Die Kombination der Kernkompetenzen Interieur, Elektrik, Elektronik und Speichersysteme macht DRÄXLMAIER einzigartig in der Branche. Dabei deckt das Unternehmen die gesamte Prozesskette von der ersten Idee über den Entwicklungs- und Produktionsprozess bis hin zur sequenzgenauen Lieferung der Produkte an die Produktionsbänder der Premium-Automobilhersteller ab. Die DRÄXLMAIER Group als Erfinder des Kundenspezifischen Kabelbaums entwickelt heute zukunftsweisende Bordnetztechnologien sowie Elektrik- und Elektronikkomponenten direkt inhouse. Hierzu zählen unter anderem Mehrspannungs- und Hochvoltbordnetze, Batteriemanagementsysteme und Intelligente Stromverteiler. An der Zukunft emissionsfreier Mobilität arbeitet DRÄXLMAIER mit seinen Lösungen für Nieder- und Hochvolt-Speichersysteme. Als Marktführer für Interieur-Systeme von Premium-Fahrzeugen beliefert die DRÄXLMAIER Group zudem Premium-Automobilhersteller mit Ambientebeleuchtung, Mittelkonsolen, Türverkleidungen und Instrumententafeln sowie kompletten Tür- und Cockpit-Modulen. 

Die DRÄXLMAIER Group ist ein internationaler Automobilzulieferer mit mehr als 60 Standorten in über 20 Ländern. Das 1958 in Deutschland gegründete Unternehmen beschäftigt heute weltweit über 75.000 Mitarbeiter. Für die DRÄXLMAIER Group als inhabergeführtes Unternehmen ist verantwortungsvolles und langfristiges Denken seit jeher Basis für wirtschaftlichen Erfolg. Fester Bestandteil der Strategie ist es deshalb, die Geschäfts- und Produktionsprozesse sowie die Produkte nachhaltiger zu gestalten und so die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens langfristig zu steigern.

2019 erzielte die DRÄXLMAIER Group einen Umsatz von 4,9 Milliarden Euro. Zu den Kunden des Top 100 Automobilzulieferers gehören Audi, BMW, Jaguar, Land Rover, Maserati, Mercedes-Benz, MINI, Porsche und VW, sowie kalifornische Automobilhersteller.