Neue Azubis und duale Studenten starten bei Dräxlmaier

06. September 2013 Vilsbiburg, 6. September 2013. - 84 Jugendliche starten heute an acht Standorten der Dräxlmaier Group in ihr erstes Ausbildungsjahr und damit ins Berufsleben. Somit liegt die Neueinstellungsquote in etwa auf dem Vorjahresniveau. An den Standorten Achim, Braunau, Bischofs-wiesen, Geisenhausen, Ingolstadt, Landau, Vilsbiburg und Weyhausen erlernen 26 Azubis einen der elf kaufmännischen Berufe, 58 werden in einem der insgesamt 19 gewerblich-technischen Berufe ausgebildet.

Ihre Ausbildung beginnen die Jugendlichen bei der Dräxlmaier Group traditionell mit einem Einführungsseminar im oberbayerischen Benediktbeuern. Im Rahmen der einwöchigen Veranstaltung haben die jungen Menschen dort die Möglichkeit, andere Auszubildende, ihre Ausbilder sowie die Dräxlmaier Group besser kennenzulernen. Als weitere Veranstaltungen stehen für die Auszubildenden ein Wochenende mit Schulungen in Berlin, ein Fahrsicherheitstraining sowie das ebenfalls schon traditionelle Azubi-Sommerfest auf dem Plan.


Zusätzlich zu den 84 Auszubildenden haben bei der Dräxlmaier Group zehn junge Menschen ein duales Bachelor-Studium in den Fachrichtungen Automobilinformatik, Elektro- und Informationstechnik, Informatik, Mechatronik und Wirtschaftsingenieurwesen begonnen. Immatrikuliert sind sie an den Partnerhochschulen Landshut und Rosenheim. Für die Dual-Studenten fand der erste Kennenlern- und Informationstermin bereits Ende Juni statt. Anfang September standen dann ein zweitägiges Teambuilding, die sogenannten „Welcome days“, auf dem Programm. Nun lernen die „Dualis“ in einem vierwöchigen Praktikum bis Ende September ihre Heimatabteilung bei Dräxlmaier in Vilsbiburg näher kennen, bevor am 1. Oktober das Wintersemester an den Partnerhochschulen offiziell beginnt.


Insgesamt befinden sich in Deutschland und Österreich eingerechnet der „Neuen“ derzeit über 300 junge Menschen bei der Dräxlmaier Group in einer Ausbildung sowie weitere 57 in einem Dual-Studium. Diese Zahlen belegen den hohen Stellenwert der Ausbildung junger Menschen bei Dräxlmaier.


In den letzten Jahren übernahm die Dräxlmaier Group nahezu alle Auszubildenden nach erfolgreicher Abschlussprüfung in ein festes Arbeitsverhältnis. Ebenso hoch ist die Übernahmequote der Dual-Studenten.

 

Allgemeine Informationen

Über die
DRÄXLMAIER Group

Die DRÄXLMAIER Group beliefert weltweit Premium-Fahrzeughersteller mit komplexen Bordnetzsystemen, zentralen Elektrik- und Elektronikkomponenten, exklusivem Interieur sowie Speichersystemen für die Elektromobilität. Die Kombination der Kernkompetenzen Interieur, Elektrik, Elektronik und Speichersysteme macht DRÄXLMAIER einzigartig in der Branche. Dabei deckt das Unternehmen die gesamte Prozesskette von der ersten Idee über den Entwicklungs- und Produktionsprozess bis hin zur sequenzgenauen Lieferung der Produkte an die Produktionsbänder der Premium-Automobilhersteller ab. Die DRÄXLMAIER Group als Erfinder des Kundenspezifischen Kabelbaums entwickelt heute zukunftsweisende Bordnetztechnologien sowie Elektrik- und Elektronikkomponenten direkt inhouse. Hierzu zählen unter anderem Mehrspannungs- und Hochvoltbordnetze, Batteriemanagementsysteme und Intelligente Stromverteiler. An der Zukunft emissionsfreier Mobilität arbeitet DRÄXLMAIER mit seinen Lösungen für Nieder- und Hochvolt-Speichersysteme. Als Marktführer für Interieur-Systeme von Premium-Fahrzeugen beliefert die DRÄXLMAIER Group zudem Premium-Automobilhersteller mit Ambientebeleuchtung, Mittelkonsolen, Türverkleidungen und Instrumententafeln sowie kompletten Tür- und Cockpit-Modulen. 

Die DRÄXLMAIER Group ist ein internationaler Automobilzulieferer mit mehr als 60 Standorten in über 20 Ländern. Das 1958 in Deutschland gegründete Unternehmen beschäftigt heute weltweit über 75.000 Mitarbeiter. Für die DRÄXLMAIER Group als inhabergeführtes Unternehmen ist verantwortungsvolles und langfristiges Denken seit jeher Basis für wirtschaftlichen Erfolg. Fester Bestandteil der Strategie ist es deshalb, die Geschäfts- und Produktionsprozesse sowie die Produkte nachhaltiger zu gestalten und so die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens langfristig zu steigern.

2019 erzielte die DRÄXLMAIER Group einen Umsatz von 4,9 Milliarden Euro. Zu den Kunden des Top 100 Automobilzulieferers gehören Audi, BMW, Jaguar, Land Rover, Maserati, Mercedes-Benz, MINI, Porsche und VW, sowie kalifornische Automobilhersteller.