Lösungen für alle Spannungslagen

19. Oktober 2016 Die DRÄXLMAIER Group präsentiert auf der Internationalen Zuliefererbörse in Wolfsburg Lösungen zum Verteilen, Absichern, Speichern und Beleuchten.

Die Zahl der Funktionen im Fahrzeug hat in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Fahrassistenzprogramme, eine präzise Navigation, multimediale Entertainmentsysteme – eine Fahrt in einem Premium-Automobil hat Reisenden nie zuvor so viel Sicherheit und Komfort geboten wie heute. Und die Entwicklung ist noch längst nicht am Ende: Große Innovationsfelder wie autonomes Fahren, Konnektivität und Elektromobilität werden die Komplexität weiter erhöhen. Parallel dazu steigen die Anforderungen an den Energie- und Datenfluss im Auto. Das Fahrzeug der Zukunft verlangt nach zuverlässigen Lösungen, die darüber hinaus Gewicht und kostbaren Bauraum sparen – und zwar vom Speichern der Energie über das Verteilen und Absichern bis hin zur Funktion selbst, etwa dem Beleuchten des Innenraums.

Die DRÄXLMAIER Group vereint die Produktsegmente Elektrik, Elektronik, Interieur und Speichersysteme – eine Kombination, die das Unternehmen in der Branche einzigartig macht. Auf der Internationalen Zuliefererbörse in Wolfsburg präsentiert DRÄXLMAIER vom 18. bis zum 20. Oktober Lösungen zum Verteilen, Absichern, Speichern und Beleuchten. Damit zeigt der Automobilzulieferer Innovationen für den kompletten Energie- und Datenfluss auf – von der Batterie bis zur Beleuchtung.

Die IZB ist Europas Leitmesse der Automobilzulieferindustrie und bildet die gesamte automobile Wertschöpfungskette vollständig ab. Seit Jahren verzeichnet die Messe Zuwachsraten. „Auf der IZB präsentiert sich die DRÄXLMAIER Group einem breiten Fachpublikum“, so Robert Suvak, verantwortlich für den VW-Vertrieb bei DRÄXLMAIER. „Hier können wir zeigen, welche Innovationen wir für das Automobil der Zukunft entwickelt haben.“

Mehr Informationen zum Auftritt von DRÄXLMAIER auf der IZB gibt es auf www.draexlmaier.com/izb/.

Allgemeine Informationen

Über die
DRÄXLMAIER Group

Die DRÄXLMAIER Group beliefert weltweit Premium-Fahrzeughersteller mit komplexen Bordnetzsystemen, zentralen Elektrik- und Elektronikkomponenten, exklusivem Interieur sowie Speichersystemen für die Elektromobilität. Die Kombination der Kernkompetenzen Interieur, Elektrik, Elektronik und Speichersysteme macht DRÄXLMAIER einzigartig in der Branche. Dabei deckt das Unternehmen die gesamte Prozesskette von der ersten Idee über den Entwicklungs- und Produktionsprozess bis hin zur sequenzgenauen Lieferung der Produkte an die Produktionsbänder der Premium-Automobilhersteller ab. Die DRÄXLMAIER Group als Erfinder des Kundenspezifischen Kabelbaums entwickelt heute zukunftsweisende Bordnetztechnologien sowie Elektrik- und Elektronikkomponenten direkt inhouse. Hierzu zählen unter anderem Mehrspannungs- und Hochvoltbordnetze, Batteriemanagementsysteme und Intelligente Stromverteiler. An der Zukunft emissionsfreier Mobilität arbeitet DRÄXLMAIER mit seinen Lösungen für Nieder- und Hochvolt-Speichersysteme. Als Marktführer für Interieur-Systeme von Premium-Fahrzeugen beliefert die DRÄXLMAIER Group zudem Premium-Automobilhersteller mit Ambientebeleuchtung, Mittelkonsolen, Türverkleidungen und Instrumententafeln sowie kompletten Tür- und Cockpit-Modulen. 

Die DRÄXLMAIER Group ist ein internationaler Automobilzulieferer mit mehr als 60 Standorten in über 20 Ländern. Das 1958 in Deutschland gegründete Unternehmen beschäftigt heute weltweit über 75.000 Mitarbeiter. Für die DRÄXLMAIER Group als inhabergeführtes Unternehmen ist verantwortungsvolles und langfristiges Denken seit jeher Basis für wirtschaftlichen Erfolg. Fester Bestandteil der Strategie ist es deshalb, die Geschäfts- und Produktionsprozesse sowie die Produkte nachhaltiger zu gestalten und so die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens langfristig zu steigern.

2019 erzielte die DRÄXLMAIER Group einen Umsatz von 4,9 Milliarden Euro. Zu den Kunden des Top 100 Automobilzulieferers gehören Audi, BMW, Jaguar, Land Rover, Maserati, Mercedes-Benz, MINI, Porsche und VW, sowie kalifornische Automobilhersteller.