Für Technik begeistern

29. April 2016 26 Mädchen erleben bei der DRÄXLMAIER Group in Vilsbiburg hautnah, wie viel Spaß technische Berufe machen.

Vilsbiburg. Konzentriert setzt Lucia im Konstruktionsprogramm eine Gewindebohrung auf die Zeichnung am Bildschirm. In den Räumen der Ausbildung der DRÄXLMAIER Group in Vilsbiburg schnuppert die 14-jährige heute in den Beruf der Technischen Produktdesignerin hinein. Sie ist eine von 26 Mädchen, die der Automobilzulieferer anlässlich des Girls' Day in seine Ausbildungswerkstatt eingeladen hat. "Es macht Spaß, das Programm mal selbst auszuprobieren ", sagt Lucia, deren Vater bereits bei DRÄXLMAIER arbeitet. "Als ich vom Girls' Day bei DRÄXLMAIER erfahren habe, wollte ich unbedingt dabei sein."

Auf der Suche nach Fachkräften
"Wir beobachten schon seit Jahren einen immer größeren Mangel an qualifizierten Fachkräften in den technisch-handwerklichen Berufen", so Barbara Gerber, Ausbildungsleiterin bei DRÄXLMAIER. Der Automobilzulieferer bietet in diesen Berufen hervorragende Karrierechancen. "Uns ist es deshalb ein großes Anliegen, auch Mädchen für die spannenden Berufe, die wir hier bei DRÄXLMAIER anbieten, zu begeistern", betont Gerber.

Je nach Interesse können die Mädchen beim Girls' Day zwischen den Bereichen Fachinformatik, Technisches  Produktdesign, Werkzeugbau, Modellbau, Elektronik und Leder wählen. In jeder Gruppe dürfen sie mit Unterstützung von Auszubildenden der DRÄXLMAIER Group eigene Projekte umsetzen. In der Ausbildungswerkstatt feilen, bohren, kaschieren und löten sie an verschiedenen Werkstücken. Im Bereich Fahrzeuginnenausstattung stellen sie ein Mousepad aus Leder her. Im Computerraum programmieren sie eigene Computerspiele und zerlegen einen Computer in seine Einzelteile. Und im Büro der technischen Produktdesigner zeichnen sie 3-D-Einzelteile einer Lokomotive und setzen sie virtuell zusammen.

Girls' Day zeigt Wirkung
Die DRÄXLMAIER Group beteiligt sich in diesem Jahr bereits zum fünften Mal an dem bundesweit stattfindenden Girl's Day. "Wir haben in den letzten Jahren sehr gute Erfahrungen mit der Aktion gemacht", bestätigt Ausbilder Andreas Mühlbauer. Viele Teilnehmerinnen haben danach ein Schnupperpraktikum bei uns gemacht oder eine Ausbildung, zum Beispiel zur Technischen Produktdesignerin, begonnen", freut sich Mühlbauer.

Bei der bundesweiten Aktion lernen Schülerinnen ab der 5. Jahrgangsstufe Ausbildungsberufe und Studiengänge in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik kennen, in denen Frauen bisher die Ausnahme sind. Seit 2001 waren in ganz Deutschland 1,5 Millionen Mädchen  beim Girls' Day dabei, der vom Bundesfamilien- und -bildungsministerium unterstützt wird.

Allgemeine Informationen

Über die
DRÄXLMAIER Group

Die DRÄXLMAIER Group beliefert weltweit Premium-Fahrzeughersteller mit komplexen Bordnetzsystemen, zentralen Elektrik- und Elektronikkomponenten, exklusivem Interieur sowie Speichersystemen für die Elektromobilität. Die Kombination der Kernkompetenzen Interieur, Elektrik, Elektronik und Speichersysteme macht DRÄXLMAIER einzigartig in der Branche. Dabei deckt das Unternehmen die gesamte Prozesskette von der ersten Idee über den Entwicklungs- und Produktionsprozess bis hin zur sequenzgenauen Lieferung der Produkte an die Produktionsbänder der Premium-Automobilhersteller ab. Die DRÄXLMAIER Group als Erfinder des Kundenspezifischen Kabelbaums entwickelt heute zukunftsweisende Bordnetztechnologien sowie Elektrik- und Elektronikkomponenten direkt inhouse. Hierzu zählen unter anderem Mehrspannungs- und Hochvoltbordnetze, Batteriemanagementsysteme und Intelligente Stromverteiler. An der Zukunft emissionsfreier Mobilität arbeitet DRÄXLMAIER mit seinen Lösungen für Nieder- und Hochvolt-Speichersysteme. Als Marktführer für Interieur-Systeme von Premium-Fahrzeugen beliefert die DRÄXLMAIER Group zudem Premium-Automobilhersteller mit Ambientebeleuchtung, Mittelkonsolen, Türverkleidungen und Instrumententafeln sowie kompletten Tür- und Cockpit-Modulen. 

Die DRÄXLMAIER Group ist ein internationaler Automobilzulieferer mit mehr als 60 Standorten in über 20 Ländern. Das 1958 in Deutschland gegründete Unternehmen beschäftigt heute weltweit über 75.000 Mitarbeiter. Für die DRÄXLMAIER Group als inhabergeführtes Unternehmen ist verantwortungsvolles und langfristiges Denken seit jeher Basis für wirtschaftlichen Erfolg. Fester Bestandteil der Strategie ist es deshalb, die Geschäfts- und Produktionsprozesse sowie die Produkte nachhaltiger zu gestalten und so die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens langfristig zu steigern.

2019 erzielte die DRÄXLMAIER Group einen Umsatz von 4,9 Milliarden Euro. Zu den Kunden des Top 100 Automobilzulieferers gehören Audi, BMW, Jaguar, Land Rover, Maserati, Mercedes-Benz, MINI, Porsche und VW, sowie kalifornische Automobilhersteller.