Erfolgreicher Start ins Berufsleben

14. März 2014 Auszubildende der Dräxlmaier Group erhalten Abschlusszeugnisse

Geisenhausen/Vilsbiburg, 14. März 2014. – Der Automobilzulieferer Dräxlmaier hat gestern in Geisenhausen 35 Auszubildende für das erfolgreiche Bestehen ihrer Abschlussprüfungen geehrt. Mit ihrem Ausbildungszeugnis und Anerkennungsbrief in der Tasche starten die neuen Nachwuchsfachkräfte an den Dräxlmaier-Standorten Ingolstadt, Landau a.d.Isar und Vilsbiburg gut gerüstet ins Berufsleben. Erstmals nahmen auch die Eltern der Auszubildenden an der Veranstaltung teil.


"Im Namen des gesamten Unternehmens möchte ich Ihnen ein großes Dankeschön aussprechen für Ihre tollen Leistungen", gratuliert Barbara Gerber den frischgebackenen Nachwuchsfachkräften. Mit ihrer Ausbildung bei Dräxlmaier haben sie die Basis geschaffen für einen erfolgreichen Start ins Berufsleben und eine Karriere in der Automobilbranche, fügt die internationale Ausbildungsleiterin der Dräxlmaier Group in Geisenhausen an. Ganz besonders freue es sie, so Gerber weiter, dass allen ehemaligen Auszubildenden, die gute Leistungen gezeigt haben, ein Job angeboten wurde.


Dem schloss sich Ausbildungsleiter Harald Sekerka an und lobte die Auszubildenden der Dräxlmaier Group, die in Nieder- und Obernbayern sowie auf Landesebene zu den Prüfungsbesten zählen und dafür schon mehrfach ausgezeichnet worden sind. So erzielten auch bei den nun Geehrten sechs ehemalige Auszubildende Einser-Abschlüsse und -Notendurchschnitte an der IHK sowie der Berufsschule.


Der Betriebsratsvorsitzende bei Dräxlmaier in Vilsbiburg, Rudolf Lang, gratulierte den ehemaligen Azubis im Namen des gesamten Betriebsrats sowie der Jugend- und Auszubildendenvertretung und ermunterte sie dazu, alle Weiterbildungsmöglichkeiten im Unternehmen wahrzunehmen.


Bevor dann mit der feierlichen Überreichung der Anerkennungsbriefe und Abschlusszeugnisse die Ausbildung auch offiziell beendet wurde, gaben Simon Eisenreich und Vinzenz Wurstbauer, beide Industriekaufmänner, noch einen kurzen Rückblick über ihre Ausbildungszeit bei Dräxlmaier. Abschließend hob Eisenreich hervor: "Stellvertretend für alle 35 ehemaligen Auszubildenden möchten wir uns ganz herzlich bedanken für die vielseitige und praxisnahe Ausbildung sowie die gute Vorbereitung auf die Abschlussprüfungen durch unsere Ausbilder."


Praxisnähe bei einem international tätigen Automobilzulieferer heißt auch, schon früh Auslandserfahrung zu sammeln: So gehen zum Beispiel die Auszubildenden der Dräxlmaier Group im Rahmen ihrer Ausbildung zum Elektroniker und Werkzeugmechaniker für ein bis zwei Wochen an die Standorte Sousse oder Timisoara. Dort lernen sie gemeinsam mit den tunesischen beziehungsweise rumänischen Auszubildenden an der Berufsschule oder infomieren sich vor Ort über die Fertigung.


In Geisenhausen wurden schließlich gestern im kaufmännischen Bereich 13 Industriekaufleute, drei Industriekauffrauen für Fremdsprachen und drei Fachkräfte für Lagerlogistik für ihren erfolgreichen Aubildungsabschluss ausgezeichnet.


Im gewerblich-technischen Bereich wurden vier Werkzeugmechaniker, vier Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung bzw. Systemintegration, drei Mechatroniker, zwei Technische Modellbauer, ein Technischer Zeichner, ein Verfahrensmechaniker und ein Elektroniker für Geräte und Systeme für ihren Berufsabschluss geehrt.


Abzüglich der gerade freigesprochenen Auszubildenden werden derzeit bei der Dräxlmaier Group in Deutschland und Österreich 240 junge Menschen in 30 verschiedenen kaufmännischen und gewerblich-technischen Berufen ausgebildet.

 

 

Allgemeine Informationen

Über die
DRÄXLMAIER Group

Die DRÄXLMAIER Group beliefert weltweit Premium-Fahrzeughersteller mit komplexen Bordnetzsystemen, zentralen Elektrik- und Elektronikkomponenten, exklusivem Interieur sowie Speichersystemen für die Elektromobilität. Die Kombination der Kernkompetenzen Interieur, Elektrik, Elektronik und Speichersysteme macht DRÄXLMAIER einzigartig in der Branche. Dabei deckt das Unternehmen die gesamte Prozesskette von der ersten Idee über den Entwicklungs- und Produktionsprozess bis hin zur sequenzgenauen Lieferung der Produkte an die Produktionsbänder der Premium-Automobilhersteller ab. Die DRÄXLMAIER Group als Erfinder des Kundenspezifischen Kabelbaums entwickelt heute zukunftsweisende Bordnetztechnologien sowie Elektrik- und Elektronikkomponenten direkt inhouse. Hierzu zählen unter anderem Mehrspannungs- und Hochvoltbordnetze, Batteriemanagementsysteme und Intelligente Stromverteiler. An der Zukunft emissionsfreier Mobilität arbeitet DRÄXLMAIER mit seinen Lösungen für Nieder- und Hochvolt-Speichersysteme. Als Marktführer für Interieur-Systeme von Premium-Fahrzeugen beliefert die DRÄXLMAIER Group zudem Premium-Automobilhersteller mit Ambientebeleuchtung, Mittelkonsolen, Türverkleidungen und Instrumententafeln sowie kompletten Tür- und Cockpit-Modulen. 

Die DRÄXLMAIER Group ist ein internationaler Automobilzulieferer mit mehr als 60 Standorten in über 20 Ländern. Das 1958 in Deutschland gegründete Unternehmen beschäftigt heute weltweit über 75.000 Mitarbeiter. Für die DRÄXLMAIER Group als inhabergeführtes Unternehmen ist verantwortungsvolles und langfristiges Denken seit jeher Basis für wirtschaftlichen Erfolg. Fester Bestandteil der Strategie ist es deshalb, die Geschäfts- und Produktionsprozesse sowie die Produkte nachhaltiger zu gestalten und so die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens langfristig zu steigern.

2019 erzielte die DRÄXLMAIER Group einen Umsatz von 4,9 Milliarden Euro. Zu den Kunden des Top 100 Automobilzulieferers gehören Audi, BMW, Jaguar, Land Rover, Maserati, Mercedes-Benz, MINI, Porsche und VW, sowie kalifornische Automobilhersteller.