"Ein schönes Vorweihnachtsgeschenk"

18. Dezember 2014 Rekord: DRÄXLMAIER Mitarbeiter unterstützen Hospiz mit 10.000 Euro

Vilsbiburg, 18. Dezember 2014. – Mitarbeiter der DRÄXLMAIER Group zeigen große Hilfsbereitschaft für den Vilsbiburger Hospizverein, indem sie 10.000 Euro bereitstellen. Der gemeinnützige Verein verwendet das Geld, das bei einer Verlosung sowie einer Versteigerung eingenommen wurde, für die Finanzierung einer zusätzlichen Pflegekraft.


Bei der Spendenübergabe am 16. Dezember freute sich Hospiz-Leiterin Erika Hausmann: "Wir sind überaus dankbar, dass die Mitarbeiter der DRÄXLMAIER Group uns auch in diesem Jahr so großzügig unterstützen." Die Spende sei ein sehr schönes Vorweihnachtsgeschenk, das schwerkranken Menschen zu Gute kommen wird. Auch Organisatorin Gertraud Ertl, ehrenamtlich tätig in der Vorstandschaft des Hospizvereins, ist glücklich über die Hilfsbereitschaft. "Dank der großen Beteiligung unserer Mitarbeiter konnten wir die Spendensumme in diesem Jahr erneut steigern", so die Leiterin des Personalcontrollings der DRÄXLMAIER Group bei der symbolischen Scheckübergabe im Hospiz Vilsbiburg. Ertl bedankte sich auch bei allen fleißigen Helfern und hob dabei die Auszubildenden hervor, die unter anderem in den Kantinen Lose verkauft hatten.


Seit fünf Jahren veranstaltet Ertl jährlich eine Spendenaktion für den Hospizverein. Zustande kam die diesjährige Rekordsumme durch eine Tombola sowie eine anschließende Online-Versteigerung zahlreicher Sachpreise. Diese wurden von lokalen Firmen als Spende zur Verfügung gestellt. "Ein herzliches Dankeschön gilt allen Unternehmen, die Preise gestiftet haben, und natürlich allen DRÄXLMAIER Mitarbeitern für ihre große Spendenbereitschaft", so Ertl. Im Dezember 2013 unterstützten die DRÄXLMAIER Mitarbeiter mit 7.200 Euro das Hospiz. Damals wurde die Summe in den Kauf eines Multifunktionsrollstuhls mit Kopfstütze investiert, der seitdem die Fortbewegung gesundheitlich schwer eingeschränkter Patienten erleichtert.

Allgemeine Informationen

Über die
DRÄXLMAIER Group

Die DRÄXLMAIER Group beliefert weltweit Premium-Fahrzeughersteller mit komplexen Bordnetzsystemen, zentralen Elektrik- und Elektronikkomponenten, exklusivem Interieur sowie Speichersystemen für die Elektromobilität. Die Kombination der Kernkompetenzen Interieur, Elektrik, Elektronik und Speichersysteme macht DRÄXLMAIER einzigartig in der Branche. Dabei deckt das Unternehmen die gesamte Prozesskette von der ersten Idee über den Entwicklungs- und Produktionsprozess bis hin zur sequenzgenauen Lieferung der Produkte an die Produktionsbänder der Premium-Automobilhersteller ab. Die DRÄXLMAIER Group als Erfinder des Kundenspezifischen Kabelbaums entwickelt heute zukunftsweisende Bordnetztechnologien sowie Elektrik- und Elektronikkomponenten direkt inhouse. Hierzu zählen unter anderem Mehrspannungs- und Hochvoltbordnetze, Batteriemanagementsysteme und Intelligente Stromverteiler. An der Zukunft emissionsfreier Mobilität arbeitet DRÄXLMAIER mit seinen Lösungen für Nieder- und Hochvolt-Speichersysteme. Als Marktführer für Interieur-Systeme von Premium-Fahrzeugen beliefert die DRÄXLMAIER Group zudem Premium-Automobilhersteller mit Ambientebeleuchtung, Mittelkonsolen, Türverkleidungen und Instrumententafeln sowie kompletten Tür- und Cockpit-Modulen. 

Die DRÄXLMAIER Group ist ein internationaler Automobilzulieferer mit mehr als 60 Standorten in über 20 Ländern. Das 1958 in Deutschland gegründete Unternehmen beschäftigt heute weltweit über 75.000 Mitarbeiter. Für die DRÄXLMAIER Group als inhabergeführtes Unternehmen ist verantwortungsvolles und langfristiges Denken seit jeher Basis für wirtschaftlichen Erfolg. Fester Bestandteil der Strategie ist es deshalb, die Geschäfts- und Produktionsprozesse sowie die Produkte nachhaltiger zu gestalten und so die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens langfristig zu steigern.

2019 erzielte die DRÄXLMAIER Group einen Umsatz von 4,9 Milliarden Euro. Zu den Kunden des Top 100 Automobilzulieferers gehören Audi, BMW, Jaguar, Land Rover, Maserati, Mercedes-Benz, MINI, Porsche und VW, sowie kalifornische Automobilhersteller.