Dräxlmaier testet Lkw mit CNG-Erdgas-Antrieb

19. März 2013 Vilsbiburg, 19. März 2013. – Die Dräxlmaier Group hat erstmalig in Europa erfolgreich einen Lkw-Komplettzug mit CNG-Erdgas-Antrieb getestet. Im Vergleich zu einem Diesel-Lkw konnten dabei die CO2-Emissionen um 20 Prozent gesenkt werden.

Erdgas ist nicht nur günstiger als Benzin und Diesel, sondern gilt derzeit auch als der sauberste Treibstoff und ist daher eine echte Alternative. Und so testete die Dräxlmaier Group, die großen Wert auf Nachhaltigkeit im gesamten Wertschöpfungsprozess legt, kürzlich den Einsatz eines Lkw-Komplettzugs mit CNG-Erdgas-Antrieb, bestehend aus CNG-Zugmaschine und CNG-Trailer.

 

Auf einer Strecke von mehr als 4.000 Kilometern wurde von Anfang bis Mitte Januar 2013 ein Fahrzeug eingesetzt, das ausschließlich mit dem umweltfreundlichen Erdgas CNG (Compressed Natural Gas) angetrieben wurde. Durch den im Vergleich zu Diesel erheblich geringeren CO2-Ausstoß kann der Einsatz eines solchen Lkw-Komplettzuges die Emissionen um 20 Prozent senken. Ein weiterer Vorteil ist unter anderem die deutlich geringere Lärmbelästigung.

 

Der von Dräxlmaier getestete CNG-Erdgas-Komplettzug stellt eine absolute Innovation im Fernverkehr dar, denn bis jetzt gibt es keine serienmäßig produzierten Lkw, die Langstrecken ausschließlich mit CNG fahren. Das Fahrzeug hat die dreifache Reichweite gegenüber bisher auf dem Markt verfügbaren erdgasbetriebenen Lkw. Die Testfahrten wurden in Zusammenarbeit mit dem Nutzfahrzeughersteller Iveco, dem Nutzfahrzeugaufbauten- und Anhängerhersteller Kögel Trailer GmbH & Co. KG und der Spedition Reiter durchgeführt.

Allgemeine Informationen

Über die
DRÄXLMAIER Group

Die DRÄXLMAIER Group beliefert weltweit Premium-Fahrzeughersteller mit komplexen Bordnetzsystemen, zentralen Elektrik- und Elektronikkomponenten, exklusivem Interieur sowie Speichersystemen für die Elektromobilität. Die Kombination der Kernkompetenzen Interieur, Elektrik, Elektronik und Speichersysteme macht DRÄXLMAIER einzigartig in der Branche. Dabei deckt das Unternehmen die gesamte Prozesskette von der ersten Idee über den Entwicklungs- und Produktionsprozess bis hin zur sequenzgenauen Lieferung der Produkte an die Produktionsbänder der Premium-Automobilhersteller ab. Die DRÄXLMAIER Group als Erfinder des Kundenspezifischen Kabelbaums entwickelt heute zukunftsweisende Bordnetztechnologien sowie Elektrik- und Elektronikkomponenten direkt inhouse. Hierzu zählen unter anderem Mehrspannungs- und Hochvoltbordnetze, Batteriemanagementsysteme und Intelligente Stromverteiler. An der Zukunft emissionsfreier Mobilität arbeitet DRÄXLMAIER mit seinen Lösungen für Nieder- und Hochvolt-Speichersysteme. Als Marktführer für Interieur-Systeme von Premium-Fahrzeugen beliefert die DRÄXLMAIER Group zudem Premium-Automobilhersteller mit Ambientebeleuchtung, Mittelkonsolen, Türverkleidungen und Instrumententafeln sowie kompletten Tür- und Cockpit-Modulen. 

Die DRÄXLMAIER Group ist ein internationaler Automobilzulieferer mit mehr als 60 Standorten in über 20 Ländern. Das 1958 in Deutschland gegründete Unternehmen beschäftigt heute weltweit über 75.000 Mitarbeiter. Für die DRÄXLMAIER Group als inhabergeführtes Unternehmen ist verantwortungsvolles und langfristiges Denken seit jeher Basis für wirtschaftlichen Erfolg. Fester Bestandteil der Strategie ist es deshalb, die Geschäfts- und Produktionsprozesse sowie die Produkte nachhaltiger zu gestalten und so die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens langfristig zu steigern.

2019 erzielte die DRÄXLMAIER Group einen Umsatz von 4,9 Milliarden Euro. Zu den Kunden des Top 100 Automobilzulieferers gehören Audi, BMW, Jaguar, Land Rover, Maserati, Mercedes-Benz, MINI, Porsche und VW, sowie kalifornische Automobilhersteller.