Dräxlmaier Group eröffnet zweites Werk in Moldawien

10. Mai 2011 Vilsbiburg/Balti, 10. Mai 2011. – Im Rahmen einer Feierstunde hat die Dräxlmaier Group am 10. Mai 2011 im moldawischen Balti ihr neues Werk offiziell eröffnet und in Betrieb genommen. Auf einer Produktionsfläche von rund 8.100 Quadratmetern werden an dem rund 130 Kilometer nördlich der Hauptstadt Chisinau gelegenen Standort künftig Bordnetzsysteme für Automobilhersteller im Premiumbereich produziert. Für die Stadt Balti bedeutet die Ansiedlung des neuen Werkes die Schaffung von 1000 neuen Arbeitsplätzen bis Ende 2012. Entsprechend groß war die Aufmerksamkeit, die der Werkseröffnung zuteil wurde. Neben Premierminister Vlad Filat, Wirtschaftsminister Lazar Valeriu und dem Deutschen Botschafter Dr. Berthold Johannes waren rund 80 weitere Vertreter aus Politik und Wirtschaft der Einladung gefolgt.

"Wir freuen uns, hier in Balti unser zweites Werk eröffnen zu können. Moldawien ist aus unserer Sicht ein hervorragender Standort, weil wir hier gute Rahmenbedingungen sowie motivierte und engagierte Mitarbeiter vorfinden", erklärte der Vorsitzende der Geschäftsführung Fritz Dräxlmaier anlässlich des feierlichen Ereignisses. "Für uns ist die heutige Werkseröffnung ein weiterer wichtiger Meilenstein in der Erweiterung unseres weltweiten Produktionsverbundes." Zugleich wies er darauf hin, dass die Verfügbarkeit qualifizierter Fachkräfte wie etwa Ingenieure eine wesentliche Voraussetzung für einen möglichen weiteren Ausbau des Standortes sei. „Solche Fachkräfte sowie Mitarbeiter, die wir nach internationalen Standards schulen und weiterbilden, sind erforderlich, um auch hier das weltweit einheitliche Qualitätsniveau unseres Unternehmens sicherzustellen", sagte Dräxlmaier, der in diesem Zusammenhang auch noch einmal die Nachhaltigkeit des Engagements der Dräxlmaier Group in Moldawien betonte.
 

Geplant worden war die Errichtung des Werkes in einer der größten Städte Moldawiens bereits im Herbst 2009. Mitte 2010 wurde dann mit dem Bau begonnen, der neben der Produktionsfläche weitere 2.300 Quadratmeter Logistikfläche sowie Sozial- und Verwaltungsgebäude einschließt. Dazu bietet der neue Standort Arbeit für viele Menschen, die parallel zur Werkserrichtung intensiv auf die Anforderungen bei Dräxlmaier geschult wurden und noch weiter geschult werden. Einschließlich des bereits bestehenden Werks in Balti, in dem aktuell rund 1.600 Mitarbeiter beschäftigt sind, wird Dräxlmaier in Moldawien bis Ende 2012 insgesamt rund 2.600 neue Arbeitsplätze geschaffen haben und verfügt nun über eine Gesamtfläche von mehr als 30.000 Quadratmetern. Das Werk 2, das heute offiziell eröffnet wurde, befindet sich derzeit im Anlauf und wird wie geplant bis zum Jahresende 2011 auf die geplanten Produktionskapazitäten hochgefahren.

Allgemeine Informationen

Über die
DRÄXLMAIER Group

Die DRÄXLMAIER Group beliefert weltweit Premium-Fahrzeughersteller mit komplexen Bordnetzsystemen, zentralen Elektrik- und Elektronikkomponenten, exklusivem Interieur sowie Speichersystemen für die Elektromobilität. Die Kombination der Kernkompetenzen Interieur, Elektrik, Elektronik und Speichersysteme macht DRÄXLMAIER einzigartig in der Branche. Dabei deckt das Unternehmen die gesamte Prozesskette von der ersten Idee über den Entwicklungs- und Produktionsprozess bis hin zur sequenzgenauen Lieferung der Produkte an die Produktionsbänder der Premium-Automobilhersteller ab. Die DRÄXLMAIER Group als Erfinder des Kundenspezifischen Kabelbaums entwickelt heute zukunftsweisende Bordnetztechnologien sowie Elektrik- und Elektronikkomponenten direkt inhouse. Hierzu zählen unter anderem Mehrspannungs- und Hochvoltbordnetze, Batteriemanagementsysteme und Intelligente Stromverteiler. An der Zukunft emissionsfreier Mobilität arbeitet DRÄXLMAIER mit seinen Lösungen für Nieder- und Hochvolt-Speichersysteme. Als Marktführer für Interieur-Systeme von Premium-Fahrzeugen beliefert die DRÄXLMAIER Group zudem Premium-Automobilhersteller mit Ambientebeleuchtung, Mittelkonsolen, Türverkleidungen und Instrumententafeln sowie kompletten Tür- und Cockpit-Modulen. 

Die DRÄXLMAIER Group ist ein internationaler Automobilzulieferer mit mehr als 60 Standorten in über 20 Ländern. Das 1958 in Deutschland gegründete Unternehmen beschäftigt heute weltweit über 75.000 Mitarbeiter. Für die DRÄXLMAIER Group als inhabergeführtes Unternehmen ist verantwortungsvolles und langfristiges Denken seit jeher Basis für wirtschaftlichen Erfolg. Fester Bestandteil der Strategie ist es deshalb, die Geschäfts- und Produktionsprozesse sowie die Produkte nachhaltiger zu gestalten und so die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens langfristig zu steigern.

2019 erzielte die DRÄXLMAIER Group einen Umsatz von 4,9 Milliarden Euro. Zu den Kunden des Top 100 Automobilzulieferers gehören Audi, BMW, Jaguar, Land Rover, Maserati, Mercedes-Benz, MINI, Porsche und VW, sowie kalifornische Automobilhersteller.