Dräxlmaier Group erneut „Sponsor of the Day“ bei Landshut Cannibals

05. März 2013 Vilsbiburg, 5. März 2013. – Die Schwenninger Wild Wings können sich auf eine große Kulisse gefasst machen. Denn wenn sie am 8. März zum Eishockey-Match nach Landshut reisen, werden die einheimischen Cannibals kräftige Unterstützung haben – von Mitarbeitern der Dräxlmaier Group. Wie bereits im Vorjahr tritt das Unternehmen bei diesem Heimspiel als „Sponsor of the Day“ des Landshuter Eishockey-Teams auf und stellt in diesem Zusammenhang seinen Mitarbeitern deutschlandweit gleich 2.000 Karten zur Verfügung.

Ein Angebot, das gerne angenommen wird: Alle Karten sind bereits vergriffen. Viele haben aus regionaler Verbundenheit zu den Landshuter Kufenflitzern zugegriffen, andere wollen einmal ein Eishockeyspiel aus nächster Nähe und live erleben. Für einen Besuch des Eisstadions an diesem Tag spricht außerdem, dass es diesmal sogar ein weiteres “Drittel” gibt. Denn nach dem Spiel wird auf der zweiten Eisfläche kräftig Party gefeiert. „Radio Trausnitz Ice Night“ lautet das Motto der Veranstaltung, zu der ein DJ auflegt und die sicherlich zum echten Spektakel wird.

 

Mit ihrem neuerlichen Auftritt als „Sponsor of the Day“ bekräftigt die Dräxlmaier Group ihr Engagement für den Landshuter Eishockeyclub und setzt damit auch ein Zeichen in punkto Kontinuität. „Wir wollen nicht nur aktiv das gesellschaftliche Umfeld mitgestalten, sondern denen, die wir unterstützen, auch ein verlässlicher Partner sein“, betont Hauptgeschäftsführer Roland Polte, verantwortlich für Personalwesen, IT und Standortmanagement. Ganzjährige Bandenwerbung ist daher ebenso selbstverständlich wie die Präsenz des Dräxlmaier-Schriftzugs auf den Helmen der Eishockeycracks.

 

Die Aktion „Sponsor of the Day“ haben die Landshut Cannibals in der Vergangenheit ins Leben gerufen, um eine Win-win-Situation für alle Beteiligten zu schaffen: Durch das zu vergünstigten Konditionen bereit gestellte Kartenkontingent können die Mitarbeiter der Dräxlmaier Group am Vereins-Sponsoring teilhaben und Freizeitspaß genießen - kostenlos. Zugleich wird der Verein unterstützt, kann Werbung für den Eishockeysport machen und neue Zuschauer gewinnen. Roland Polte ist dabei vor allem eines wichtig: „Wir unterstützen nicht nur den Sport, bei dem uns speziell die Nachwuchsförderung am Herzen liegt. Wie verstehen uns vielmehr insgesamt als Förderer von Kultur, Sport, Bildung und sozialen Projekten.“

Allgemeine Informationen

Über die
DRÄXLMAIER Group

Die DRÄXLMAIER Group beliefert weltweit Premium-Fahrzeughersteller mit komplexen Bordnetzsystemen, zentralen Elektrik- und Elektronikkomponenten, exklusivem Interieur sowie Speichersystemen für die Elektromobilität. Die Kombination der Kernkompetenzen Interieur, Elektrik, Elektronik und Speichersysteme macht DRÄXLMAIER einzigartig in der Branche. Dabei deckt das Unternehmen die gesamte Prozesskette von der ersten Idee über den Entwicklungs- und Produktionsprozess bis hin zur sequenzgenauen Lieferung der Produkte an die Produktionsbänder der Premium-Automobilhersteller ab. Die DRÄXLMAIER Group als Erfinder des Kundenspezifischen Kabelbaums entwickelt heute zukunftsweisende Bordnetztechnologien sowie Elektrik- und Elektronikkomponenten direkt inhouse. Hierzu zählen unter anderem Mehrspannungs- und Hochvoltbordnetze, Batteriemanagementsysteme und Intelligente Stromverteiler. An der Zukunft emissionsfreier Mobilität arbeitet DRÄXLMAIER mit seinen Lösungen für Nieder- und Hochvolt-Speichersysteme. Als Marktführer für Interieur-Systeme von Premium-Fahrzeugen beliefert die DRÄXLMAIER Group zudem Premium-Automobilhersteller mit Ambientebeleuchtung, Mittelkonsolen, Türverkleidungen und Instrumententafeln sowie kompletten Tür- und Cockpit-Modulen. 

Die DRÄXLMAIER Group ist ein internationaler Automobilzulieferer mit mehr als 60 Standorten in über 20 Ländern. Das 1958 in Deutschland gegründete Unternehmen beschäftigt heute weltweit über 75.000 Mitarbeiter. Für die DRÄXLMAIER Group als inhabergeführtes Unternehmen ist verantwortungsvolles und langfristiges Denken seit jeher Basis für wirtschaftlichen Erfolg. Fester Bestandteil der Strategie ist es deshalb, die Geschäfts- und Produktionsprozesse sowie die Produkte nachhaltiger zu gestalten und so die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens langfristig zu steigern.

2019 erzielte die DRÄXLMAIER Group einen Umsatz von 4,9 Milliarden Euro. Zu den Kunden des Top 100 Automobilzulieferers gehören Audi, BMW, Jaguar, Land Rover, Maserati, Mercedes-Benz, MINI, Porsche und VW, sowie kalifornische Automobilhersteller.