Dräxlmaier gewinnt Querdenker-Award 2013

22. November 2013 München/Vilsbiburg, 22. November 2013. – Die Dräxlmaier Group ist am Donnerstagabend für ihre BMW i3 Türverkleidung in der Kategorie Nachhaltigkeit mit dem „Querdenker-Award 2013“ ausgezeichnet worden. In der BMW Welt in München würdigte die Jury die erfolgreiche Markteinführung des „visible nature“ Interieur-Konzepts des Automobilzulieferers als Pionierleistung.

„Mit der BMW i3 Türverkleidung ist es uns gelungen, sichtbare Naturfaseroberflächen aus nachwachsenden Rohstoffen im Fahrzeuginterieur zu etablieren und erfolgreich am Markt zu positionieren“, sagte Dr. Tobias Nickel, Leiter Marketing und Kommunikation bei der Dräxlmaier Group, bei der Überreichung des Querdenker-Awards 2013 durch Otmar Ehrl, Chef der Querdenkerjury, in der BMW Welt in München.

 

„Kunden können die natürliche Struktur der verarbeiteten Kenafpflanze im Elektrofahrzeug BMW i3 wahrnehmen, erfühlen und sich damit identifizieren“, so Dr. Isabella Schmiedel, Vorentwicklungsleiterin Interieur bei Dräxlmaier. Zudem werde durch den Einsatz nachwachsender Rohstoffe der Verbrauch Erdöl-basierter Kunststoffe erheblich reduziert und eine Gewichtsersparnis im Vergleich zu herkömmlichen Türverkleidungen von bis zu 20 Prozent erreicht.

 

Davon überzeugt zeigte sich neben der Jury, der unter anderem die Journalistin Nina Ruge, der Zukunftsforscher Prof. Peter Wippermann, der Verleger Dr. Florian Langenscheidt und der Astronaut Prof. Ulrich Walter angehören, auch der „Querdenker-Club“. Die Online-Community zählt bundesweit mehr als 300.000 Mitglieder und wählte in einer Internetabstimmung die Dräxlmaier Group in der Kategorie Nachhaltigkeit auf Platz 1, womit sich der niederbayerische Automobilzulieferer gegen vier weitere Finalisten durchsetzen konnte.

 

Mit den Qerdenker-Awards werden, so der Querdenker-Club, jedes Jahr Unternehmen, soziale Einrichtungen und Personen für ihre herausragenden Ideen und Innovationen geehrt. Der Award würdigt Mut, Kreativität, Erfindergeist, Ideenreichtum und Leidenschaft, denen im Land der Dichter und (Quer-) Denker oftmals eine zu geringe Aufmerksamkeit zuteil wird. Zusammen mit der hochkarätigen Jury stimmen die Mitglieder des Querdenker-Clubs über die Gewinner ab. Das Ergebnis der Abstimmung wird auf der feierlichen Awardverleihung bekannt gegeben, an der Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Medien teilnehmen.

 

Der „Querdenker-Club“ ist Preisträger im Wettbewerb „Ideen für die Bildungsrepublik 2013/2014“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

 

Allgemeine Informationen

Über die
DRÄXLMAIER Group

Die DRÄXLMAIER Group beliefert weltweit Premium-Fahrzeughersteller mit komplexen Bordnetzsystemen, zentralen Elektrik- und Elektronikkomponenten, exklusivem Interieur sowie Speichersystemen für die Elektromobilität. Die Kombination der Kernkompetenzen Interieur, Elektrik, Elektronik und Speichersysteme macht DRÄXLMAIER einzigartig in der Branche. Dabei deckt das Unternehmen die gesamte Prozesskette von der ersten Idee über den Entwicklungs- und Produktionsprozess bis hin zur sequenzgenauen Lieferung der Produkte an die Produktionsbänder der Premium-Automobilhersteller ab. Die DRÄXLMAIER Group als Erfinder des Kundenspezifischen Kabelbaums entwickelt heute zukunftsweisende Bordnetztechnologien sowie Elektrik- und Elektronikkomponenten direkt inhouse. Hierzu zählen unter anderem Mehrspannungs- und Hochvoltbordnetze, Batteriemanagementsysteme und Intelligente Stromverteiler. An der Zukunft emissionsfreier Mobilität arbeitet DRÄXLMAIER mit seinen Lösungen für Nieder- und Hochvolt-Speichersysteme. Als Marktführer für Interieur-Systeme von Premium-Fahrzeugen beliefert die DRÄXLMAIER Group zudem Premium-Automobilhersteller mit Ambientebeleuchtung, Mittelkonsolen, Türverkleidungen und Instrumententafeln sowie kompletten Tür- und Cockpit-Modulen. 

Die DRÄXLMAIER Group ist ein internationaler Automobilzulieferer mit mehr als 60 Standorten in über 20 Ländern. Das 1958 in Deutschland gegründete Unternehmen beschäftigt heute weltweit über 75.000 Mitarbeiter. Für die DRÄXLMAIER Group als inhabergeführtes Unternehmen ist verantwortungsvolles und langfristiges Denken seit jeher Basis für wirtschaftlichen Erfolg. Fester Bestandteil der Strategie ist es deshalb, die Geschäfts- und Produktionsprozesse sowie die Produkte nachhaltiger zu gestalten und so die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens langfristig zu steigern.

2019 erzielte die DRÄXLMAIER Group einen Umsatz von 4,9 Milliarden Euro. Zu den Kunden des Top 100 Automobilzulieferers gehören Audi, BMW, Jaguar, Land Rover, Maserati, Mercedes-Benz, MINI, Porsche und VW, sowie kalifornische Automobilhersteller.