DRÄXLMAIER baut Innovationsführerschaft aus

16. Februar 2017 Zahl der angemeldeten Patente im Jahr 2016 weiter stark angestiegen

DRÄXLMAIER investiert mit seinem Wissen in die Zukunft: 191 Patente hat das Unternehmen 2016 angemeldet. Damit haben sich die neuen Patentanmeldungen seit dem Jahr 2014 verdoppelt und seit 2012 sogar verdreifacht. Innovationskraft demonstriert die DRÄXLMAIER Group besonders mit neuen Fahrzeug-Interieurlösungen und Komponenten für das Bordnetz der Zukunft.

Seit den 1980er Jahren hat DRÄXLMAIER insgesamt über 1.000 Erfindungen zum Patent angemeldet – über die Hälfte davon ist erst fünf Jahre alt oder sogar noch jünger. Allein im letzten Jahr sind in der Patentabteilung von DRÄXLMAIER rund 500 Erfindungen von Mitarbeitern aus insgesamt 13 Ländern eingegangen. 200 Erfinder haben sich dabei erstmalig mit ihren Vorschlägen beteiligt. „DRÄXLMAIER zeigt eine bemerkenswerte Innovationsstärke, denn hinter jeder Patentanmeldung steckt eine einzigartige Erfindung“, so Peter Berg, Verantwortlicher der Patentabteilung bei DRÄXLMAIER.

Zahlreiche Patente im Interieur- und Bordnetzbereich

Die angemeldeten Patente umfassen die gesamte Technologiepalette der DRÄXLMAIER Group und stärken maßgeblich deren operative Exzellenz: 2016 wurden insbesondere innovative Lösungen für Innenraumbeleuchtung, Interieurmodule, Bordnetzkomponenten sowie neuartige Fertigungsmittel angemeldet.

Als Erfinder des Kundenspezifischen Kabelbaums bietet DRÄXLMAIER seinen Kunden auch heute zukunftsweisende Technologien und Produkte für konventionelle und alternative Antriebssysteme und bündelt über Design, Konstruktion, Prototypenbau, Produktion, Testing und Supply Chain Management alle wichtigen Kompetenzen im Haus.

Allgemeine Informationen

Über die
DRÄXLMAIER Group

Die DRÄXLMAIER Group beliefert weltweit Premium-Fahrzeughersteller mit komplexen Bordnetzsystemen, zentralen Elektrik- und Elektronikkomponenten, exklusivem Interieur sowie Speichersystemen für die Elektromobilität. Die Kombination der Kernkompetenzen Interieur, Elektrik, Elektronik und Speichersysteme macht DRÄXLMAIER einzigartig in der Branche. Dabei deckt das Unternehmen die gesamte Prozesskette von der ersten Idee über den Entwicklungs- und Produktionsprozess bis hin zur sequenzgenauen Lieferung der Produkte an die Produktionsbänder der Premium-Automobilhersteller ab. Die DRÄXLMAIER Group als Erfinder des Kundenspezifischen Kabelbaums entwickelt heute zukunftsweisende Bordnetztechnologien sowie Elektrik- und Elektronikkomponenten direkt inhouse. Hierzu zählen unter anderem Mehrspannungs- und Hochvoltbordnetze, Batteriemanagementsysteme und Intelligente Stromverteiler. An der Zukunft emissionsfreier Mobilität arbeitet DRÄXLMAIER mit seinen Lösungen für Nieder- und Hochvolt-Speichersysteme. Als Marktführer für Interieur-Systeme von Premium-Fahrzeugen beliefert die DRÄXLMAIER Group zudem Premium-Automobilhersteller mit Ambientebeleuchtung, Mittelkonsolen, Türverkleidungen und Instrumententafeln sowie kompletten Tür- und Cockpit-Modulen. 

Die DRÄXLMAIER Group ist ein internationaler Automobilzulieferer mit mehr als 60 Standorten in über 20 Ländern. Das 1958 in Deutschland gegründete Unternehmen beschäftigt heute weltweit über 75.000 Mitarbeiter. Für die DRÄXLMAIER Group als inhabergeführtes Unternehmen ist verantwortungsvolles und langfristiges Denken seit jeher Basis für wirtschaftlichen Erfolg. Fester Bestandteil der Strategie ist es deshalb, die Geschäfts- und Produktionsprozesse sowie die Produkte nachhaltiger zu gestalten und so die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens langfristig zu steigern.

2019 erzielte die DRÄXLMAIER Group einen Umsatz von 4,9 Milliarden Euro. Zu den Kunden des Top 100 Automobilzulieferers gehören Audi, BMW, Jaguar, Land Rover, Maserati, Mercedes-Benz, MINI, Porsche und VW, sowie kalifornische Automobilhersteller.