Blick hinter die Kulissen von DRÄXLMAIER

17. Februar 2017 38 Schülerinnen und Schüler der Mittelschule Geisenhausen waren am Donnerstag zu Gast in Vilsbiburg.

Die achten Klassen der Mittelschule Geisenhausen haben am gestrigen Donnerstag einen Blick hinter die Kulissen der DRÄXLMAIER Group in Vilsbiburg geworfen. Bei ihrem Besuch lernten die 38 Schüler die Ausbildung, den Werkzeugbau und den technischen Modellbau kennen. „Es ist sehr interessant, das alles hautnah zu sehen. Besonders gefallen haben mir die Lederarbeiten bei den Fahrzeuginnenausstattern“, erzählt der 13-jährige Leon.

„Wir freuen uns immer, wenn uns Schüler besuchen. Es ist uns wichtig, ihnen zu zeigen, welche Möglichkeiten ihnen eine Berufsausbildung bei DRÄXLMAIER bietet“, erläutert Barbara Gerber, Ausbildungsleiterin der DRÄXLMAIER Group. Der Automobilzulieferer bildet deutschlandweit derzeit rund 150 junge Menschen in zwölf Ausbildungsberufen aus. „Die Ausbildung hat bei DRÄXLMAIER einen sehr hohen Stellenwert, denn wir wissen, dass unsere Auszubildenden die Fachkräfte von morgen sind“, so Gerber weiter. Die Gäste aus der Mittelschule erfuhren bei ihrem Besuch alles Wichtige zur Bewerbung um einen Ausbildungsplatz bei DRÄXLMAIER. „Ich würde gerne eine Ausbildung bei DRÄXLMAIER machen. Besonders interessiert mich der Beruf des Werkzeugmechanikers“, sagt der 14-jährige Wojciech.

Wer noch nicht genau weiß, welcher Beruf der richtige ist, kann bei DRÄXLMAIER ein Schnupperpraktikum absolvieren. „ Wir unterstützen sehr gerne bei der Berufswahl“, so Barbara Gerber.

Allgemeine Informationen

Über die
DRÄXLMAIER Group

Die DRÄXLMAIER Group beliefert weltweit Premium-Fahrzeughersteller mit komplexen Bordnetzsystemen, zentralen Elektrik- und Elektronikkomponenten, exklusivem Interieur sowie Speichersystemen für die Elektromobilität. Die Kombination der Kernkompetenzen Interieur, Elektrik, Elektronik und Speichersysteme macht DRÄXLMAIER einzigartig in der Branche. Dabei deckt das Unternehmen die gesamte Prozesskette von der ersten Idee über den Entwicklungs- und Produktionsprozess bis hin zur sequenzgenauen Lieferung der Produkte an die Produktionsbänder der Premium-Automobilhersteller ab. Die DRÄXLMAIER Group als Erfinder des Kundenspezifischen Kabelbaums entwickelt heute zukunftsweisende Bordnetztechnologien sowie Elektrik- und Elektronikkomponenten direkt inhouse. Hierzu zählen unter anderem Mehrspannungs- und Hochvoltbordnetze, Batteriemanagementsysteme und Intelligente Stromverteiler. An der Zukunft emissionsfreier Mobilität arbeitet DRÄXLMAIER mit seinen Lösungen für Nieder- und Hochvolt-Speichersysteme. Als Marktführer für Interieur-Systeme von Premium-Fahrzeugen beliefert die DRÄXLMAIER Group zudem Premium-Automobilhersteller mit Ambientebeleuchtung, Mittelkonsolen, Türverkleidungen und Instrumententafeln sowie kompletten Tür- und Cockpit-Modulen. 

Die DRÄXLMAIER Group ist ein internationaler Automobilzulieferer mit mehr als 60 Standorten in über 20 Ländern. Das 1958 in Deutschland gegründete Unternehmen beschäftigt heute weltweit über 75.000 Mitarbeiter. Für die DRÄXLMAIER Group als inhabergeführtes Unternehmen ist verantwortungsvolles und langfristiges Denken seit jeher Basis für wirtschaftlichen Erfolg. Fester Bestandteil der Strategie ist es deshalb, die Geschäfts- und Produktionsprozesse sowie die Produkte nachhaltiger zu gestalten und so die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens langfristig zu steigern.

2019 erzielte die DRÄXLMAIER Group einen Umsatz von 4,9 Milliarden Euro. Zu den Kunden des Top 100 Automobilzulieferers gehören Audi, BMW, Jaguar, Land Rover, Maserati, Mercedes-Benz, MINI, Porsche und VW, sowie kalifornische Automobilhersteller.