102 Berufsanfänger am Start

23. September 2011 Vilsbiburg, 23. September 2011. – Mit Beginn des neuen Ausbildungsjahres starteten bei der Dräxlmaier Group an den Standorten Vilsbiburg, Braunau, Achim und Landau insgesamt 102 Auszubildende und 24 Duale Studenten ins Berufsleben. Im Vergleich zum Vorjahr wurde damit in diesem Jahr die Zahl der neu eingestellten jungen Menschen deutlich erhöht. Insgesamt bildet das Unternehmen derzeit 275 Jugendliche in 13 technisch-gewerblichen und acht kaufmännischen Berufen aus.

Der Anstieg der Anzahl an Auszubildenden unterstreicht, welch hohen Stellenwert die Ausbildung bei dem internationalen Automobilzulieferer als wichtiger Teil der Nachwuchsförderung hat. Nach Überzeugung des Unternehmens ist es nur mit gut ausgebildeten und hoch qualifizierten Fachkräften möglich, mit der zunehmenden Globalisierung in der Automobilindustrie Schritt zu halten. Zugleich ist die Ausbildung im eigenen Unternehmen ein wichtiges Instrument, dem drohenden Fachkräftemangel vorzubeugen.

Für die jungen Menschen ist die Ausbildung bei Dräxlmaier eine ideale Vorbereitung auf die Erfordernisse am zukünftigen Arbeitsplatz und eine Chance für die Zukunft. Denn durch eine erfolgreiche Ausbildung eröffnet sich nicht nur eine Vielzahl interessanter Einsatzmöglichkeiten im In- und Ausland. Bei der Dräxlmaier Group liegt auch die Quote derjenigen, die nach Ausbildungsabschluss direkt in ein festes Angestelltenverhältnis übernommen werden, weit über dem Durchschnitt.

Parallel zu den Azubis haben auch die Dualen Studenten ihre Ausbildung begonnen. Ihnen bietet die Dräxlmaier Group ein Studium mit vertiefter Praxis an den Partnerhochschulen Deggendorf, Landshut und Rosenheim an. Belegt werden können zehn verschiedene Studiengänge, darunter unter anderem Automobilwirtschaft und -technik, Betriebswirtschaftslehre, Elektro- und Informationstechnik, Automobilinformatik und Maschinenbau. In der vorlesungsfreien Zeit und während des Praxissemesters lernen die Studierenden die Dräxlmaier Group kennen, arbeiten aktiv in verschiedenen Bereichen mit und können so ihre im Studium erworbenen theoretischen Kenntnisse direkt umsetzen. Gleichzeitig werden die Studierenden während des gesamten Studiums in ihrer fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung gefördert. Mit ihrem Abschluss und ihrem Praxiswissen sind sie anschließend bestens ausgestattet für die Übernahme von verantwortungsvollen Aufgaben in der Dräxlmaier Group.

Für alle Neuen erfolgte der Berufsstart bei Dräxlmaier traditionell in mehreren Schritten. Zunächst erhielten die Azubis und Studenten in der Vilsbiburger Zentrale einen Einblick in das Unternehmen und wurden in wichtigen IT-Anwendungen geschult. Dann ging es zu einer mehrtägigen Einführungsphase ins Kloster Benediktbeuern, wo sich Azubis, Studenten und Ausbilder näher kommen und zugleich das Unternehmen umfassender kennen lernen sollten. All dies vermittelte interessante und aufschlussreiche Erkenntnisse, die den Neuen den Start ins Berufsleben bei Dräxlmaier erleichtern und sie dazu motivieren, gute Leistungen abzuliefern. Auch das hat bereits Tradition bei der Dräxlmaier Group: Allein im Jahr 2010 schlossen fünf Azubis ihre Ausbildung als Prüfungsbeste in Landshut bzw. in Deutschland ab.

Allgemeine Informationen

Über die
DRÄXLMAIER Group

Die DRÄXLMAIER Group beliefert weltweit Premium-Fahrzeughersteller mit komplexen Bordnetzsystemen, zentralen Elektrik- und Elektronikkomponenten, exklusivem Interieur sowie Speichersystemen für die Elektromobilität. Die Kombination der Kernkompetenzen Interieur, Elektrik, Elektronik und Speichersysteme macht DRÄXLMAIER einzigartig in der Branche. Dabei deckt das Unternehmen die gesamte Prozesskette von der ersten Idee über den Entwicklungs- und Produktionsprozess bis hin zur sequenzgenauen Lieferung der Produkte an die Produktionsbänder der Premium-Automobilhersteller ab. Die DRÄXLMAIER Group als Erfinder des Kundenspezifischen Kabelbaums entwickelt heute zukunftsweisende Bordnetztechnologien sowie Elektrik- und Elektronikkomponenten direkt inhouse. Hierzu zählen unter anderem Mehrspannungs- und Hochvoltbordnetze, Batteriemanagementsysteme und Intelligente Stromverteiler. An der Zukunft emissionsfreier Mobilität arbeitet DRÄXLMAIER mit seinen Lösungen für Nieder- und Hochvolt-Speichersysteme. Als Marktführer für Interieur-Systeme von Premium-Fahrzeugen beliefert die DRÄXLMAIER Group zudem Premium-Automobilhersteller mit Ambientebeleuchtung, Mittelkonsolen, Türverkleidungen und Instrumententafeln sowie kompletten Tür- und Cockpit-Modulen. 

Die DRÄXLMAIER Group ist ein internationaler Automobilzulieferer mit mehr als 60 Standorten in über 20 Ländern. Das 1958 in Deutschland gegründete Unternehmen beschäftigt heute weltweit über 75.000 Mitarbeiter. Für die DRÄXLMAIER Group als inhabergeführtes Unternehmen ist verantwortungsvolles und langfristiges Denken seit jeher Basis für wirtschaftlichen Erfolg. Fester Bestandteil der Strategie ist es deshalb, die Geschäfts- und Produktionsprozesse sowie die Produkte nachhaltiger zu gestalten und so die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens langfristig zu steigern.

2019 erzielte die DRÄXLMAIER Group einen Umsatz von 4,9 Milliarden Euro. Zu den Kunden des Top 100 Automobilzulieferers gehören Audi, BMW, Jaguar, Land Rover, Maserati, Mercedes-Benz, MINI, Porsche und VW, sowie kalifornische Automobilhersteller.