DRÄXLMAIER Family

Gemeinsam
Verantwortung übernehmen

„Wir halten uns an unsere alten Werte: den Zusammenhalt im Unternehmen selbst, das Denken und Handeln füreinander und miteinander und die absolute Verlässlichkeit, die uns von jeher auszeichnet.“

Fritz Dräxlmaier sen., Unternehmensgründer

Was wir tun

Unsere
Leitsätze

Nachhaltige Produkte

Ökoeffiziente Produkte spiegeln den USP der DRÄXLMAIER Group wider und generieren somit einen Mehrwert für den Kunden. 
Unser Verständnis von nachhaltigen Produkten ist das Einbeziehen von sozialen und ökologischen Kriterien von der Materialbeschaffung bis zur Produktauslieferung. Wir wollen die ökologischen Auswirkungen unserer eingesetzten Materialien und genutzten Prozesse identifizieren, bewerten und stetig verbessern.

Klimawandel

Wir verpflichten uns, den Vorgaben des Pariser Klimaabkommens zu folgen und durch konsequente Emissionseinsparungen spätestens im Jahr 2050 klimaneutral zu wirtschaften. Strategische Effizienzmaßnahmen in der Logistik und der Produktion, sowie der ökologische Energiebezug an unseren Standorten stehen stellvertretend für unsere Verpflichtung.

Mitarbeiter und Gesellschaft

Der Mensch steht immer im Mittelpunkt unseres Handelns. Wir zeigen Verantwortung für unsere Mitarbeiter und deren Familien. Weiter setzen wir uns aktiv für die Bedürfnisse der Menschen in den Lieferketten ein. Die UN-Leitprinzipen für Wirtschaft und Menschenrechte prägen unser Handeln.

Hinter den Kulissen

Lange Nacht
der Forschung

In ganz Österreich bietet die „Lange Nacht der Forschung“ einen Blick hinter die Kulissen innovativer Bildungseinrichtungen und Unternehmen. Regelmäßig öffnet auch DRÄXLMAIER seine Türen und gewährt interessierten Besuchern Einblicke in Forschung und Entwicklung. Dazu zählen auch Experimente und interessante Vorträge.

Rundum gesund

Mitarbeiter
im Fokus

Für großes Engagement im betrieblichen Gesundheitsmanagement erhielt DRÄXLMAIER zum zweiten Mal in Folge das BGF-Gütesiegel des Österreichischen Netzwerkes für betriebliche Gesundheitsförderung. Darüber hinaus ist die NESTORGOLD Auszeichnung des österreichischen Sozialministeriums Ausdruck der Wertschätzung für verschiedene Maßnahmen im Unternehmen, wie regelmäßige Mitarbeitergespräche, Ergonomieschulungen, aktives Abwesenheitsmanagement beispielsweise während des Heer- oder Zivildienstes oder längerer Arbeitsunfähigkeit. 

Sicher und nachhaltig

Umweltschutz und
Arbeitssicherheit

Bei DRÄXLMAIER steht der Schutz der Umwelt und der Mitarbeiter im Fokus. Der Standort Braunau ist ISO 14001-zertifiziert und erfüllt die damit einhergehenden Bedingungen - von der umweltgerechten Abfallentsorgung bis hin zur sparsamen Nutzung von verschiedenen Ressourcen, wie beispielsweise Energie.

Zum Schutz und für die Sicherheit der Mitarbeiter gibt es außerdem regelmäßige Schulungen. Diese betreffen Umweltthemen, aber auch arbeitsplatzspezifische Sicherheitsvorkehrungen.

Mit Auszeichnung

Unter den
Besten

DRÄXLMAIER zählt zu den besten Unternehmen Österreichs. Ob im Hinblick auf die Alternsgerechtigkeit und das Generationenmanagement, Familienfreundlichkeit oder die Auszeichnung als vorbildlicher Lehrbetrieb: das Unternehmen schafft die perfekten Rahmenbedingungen, um den Mitarbeitern eine langfristige berufliche Perspektive zu bieten.

Ein nachhaltiger Weg

In die digitale
Zukunft

Die digitale Transformation stellt auch die DRÄXLMAIER Group vor große Herausforderungen, vor allem auch deshalb, weil das Unternehmen kontinuierlich wächst und immer mehr Produktvarianten und neue Segmente hinzukommen. Zudem steigt die Komplexität der Prozesse. Mit all diesen Entwicklungen muss im Kontext der Digitalisierung Schritt gehalten werden.

Aus diesem Grund wurde das unternehmensweite Programm synapsis ins Leben gerufen. Im Sinne des Programmmottos „connection creates intelligence“ hat sich das Unternehmen für eine SAP-basierte Systemlösung entschieden. Das gemeinsame Ziel: eine für alle DRÄXLMAIER Standorte weltweit integrierte Prozess- und Systemlandschaft. Braunau war 2020 der erste Standort, an dem synapsis ausgerollt wurde.